Rent 2024

First Stage Theater Hamburg


Tickets kaufen
Rent 2024

Über die Produktion

Auf dem Weg vom zweiten ins dritte Schuljahr erarbeiten die Schüler:innen der Stage School Hamburg traditionell eigenständig eine Musical-Produktion. Im Jahr 2024 freuen sich die Schüler:innen im Rahmen des Semesterprojekts das Musical RENT auf die Bühne des First Stage Theaters zu bringen.

New York - Lower East Side - ein Industrieloft: Roger kommt gerade aus dem Entzug. Er will noch einen letzten großen Song schreiben, bevor er an AIDS sterben wird. Sein Mitbewohner Mark konzentriert sich aufs Filmemachen, nachdem ihn Maureen für eine Anwältin sitzen gelassen hat. Ihr ehemaliger Mitbewohner, jetzt Vermieter, verlangt trotz anderer Versprechen die Miete des letzten Jahres und droht mit dem Rausschmiss, um das Gebäude in ein High End Kunststudio zu verwandeln. Maureen veranstaltet einen Protest, um sich dagegen zu wehren. Dragqueen Angel findet auf der Straße den zusammengeschlagenen Collins und zwischen beiden entwickelt sich eine immer stärker werdende Zuneigung, nachdem beide ihre AIDS-Erkrankung offenbart haben. Mimi, ebenfalls an AIDS erkrankt, versucht Roger zu einem Date zu überreden. Er trauert noch um seine kurz zuvor verstorbene Ex-Freundin und will mit Mimis Drogensucht nichts zu tun haben.

Das Rockmusical RENT basiert auf der Oper „La Bohème“ von Giacomo Puccini und spielt in der Zeit vor der Jahrtausendwende in New York. Es entstand aus einem Workshop mit ausnahmslos jungen Darsteller:innen und feierte 1996 seine Premiere. Die Musik setzte einen neuen Meilenstein im Musicalgenre und veränderte das Musical bis heute. RENT wurde mit dem Tony Award als Bestes Musical und Beste Originalmusik, sowie dem Pulitzer Preis als Bestes Drama ausgezeichnet. Autor und Komponist Jonathan Larson setzte auf realistische Charaktere und verarbeitete damalige Tabuthemen wie AIDS und unterdrückte Homosexualität, was RENT zu seinem Erfolg verhalf.

Buch, Songtexte und Musik von JONATHAN LARSON
Deutsche Fassung von WOLFGANG ADENBERG

Showlänge: ca. 140 Minuten inkl. Pause

Hinweis für Epileptiker:innen und Epilepsiegefährdete: In dieser Vorstellung kommen Blitzlicht-Effekte (Stroboskope) zum Einsatz.


Alle Aufführungen
Preview
27.07.24 | 19:00
Tickets

PREMIERE
28.07.24 | 19:00
Tickets

Aufführung
30.07.24 | 19:00
Tickets

Aufführung
31.07.24 | 19:00
Tickets

Aufführung
01.08.24 | 19:00
Tickets

Aufführung
02.08.24 | 19:00
Tickets

Aufführung
03.08.24 | 14:30
Tickets

Aufführung
03.08.24 | 19:00
Tickets

Aufführung
04.08.24 | 14:30
Tickets

Aufführung
04.08.24 | 19:00
Tickets

Aufführung
05.08.24 | 19:00
Tickets

Aufführung
07.08.24 | 19:00
Tickets

Aufführung
08.08.24 | 19:00
Tickets

Aufführung
09.08.24 | 19:00
Tickets

Aufführung
10.08.24 | 14:30
Tickets

Aufführung
10.08.24 | 19:00
Tickets

Aufführung
11.08.24 | 14:30
Tickets

Aufführung
11.08.24 | 19:00
Tickets

Preisinformationen:

PK 1: ab 33,00 €

PK 2: ab 30,00 €

PK 3: ab 27,00 €

PK 4: ab 24,00 €

Preview: 29,00 €

 

Ticketpreise inkl. MwSt., VVK- und Systemgebühren sowie HVV, zzgl. evtl. Versandkosten.

-

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass KEIN Einlass nach Vorstellungsbeginn möglich ist.

-

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass rund um das First Stage Theater Bewohnerparken besteht. Besucher:innen dürfen in dem Bereich ebenfalls parken, müssen aber im Zeitraum von 09:00 bis 20:00 Uhr einen Parkschein lösen. Die maximale Parkdauer beträgt 3 Stunden.

 

Wir empfehlen Ihnen für An- und Abreise die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel. Die Eintrittskarten beinhalten hierfür bereits die Preise. Etwa 10 - 15 Gehminuten entfernt liegen die beiden S-Bahnhaltestellen Königstraße und Altona Bahnhof. Nur wenige Gehminuten vom Theater befindet sich außerdem die Bushaltestelle Große Bergstraße, die von den Linien 16, 112 und 115 angefahren wird.

-

Seit dem 01.08.2023 können wir die Parkscheine für Print@Home-Kunden leider nicht mehr anbieten, weil der Parkplatz in der Virchowstraße stillgelegt wurde.

-

Bitte beachten Sie, dass Jacken, Mäntel und Taschen (größer als DIN A4 Format) kostenpflichtig an der Garderobe abgegeben werden müssen. Diese Regelung dient ausschließlich der Sicherheit unserer Besucher:innen.